Bildhauersymposium Vättis, Sommer 2017

Arbeitstitel: Künstler am Wasser.

Die von Wasserkraft geformte Umgebung war extrem inspirierend. Dieselbe Naturkraft hat aber auch zur Eile angetrieben: im Wetterbericht war so eindeutig von starken Regenfällen die Rede, dass es galt, Vollgas zu geben.
Zehn Minuten nach Abschluss der Arbeit hat es dann tatsächlich zu regnen begonnen und abends war hier nur noch eine braune, meterhohe Wasserwalze zu sehen – zu hören ein Rauschen, Tosen und Rumpeln.
Da kam natürlich die Frage auf, wie lange die Naturkräfte brauchen, um die Arbeit dieser Woche wieder wegzuschleifen…