Aussentreppe

Eine Aussentreppe ist wegen schlechter Fundierung abgesunken.
Arbeitsschritte: Entfernung Pflästerung, Abbau von Geländer, Stufen, Seitenwangen. Wegspitzen von Unterlagebeton, Ausheben des Fundamentlochs auf Frosttiefe, Verdichtung des Bodens, Verankerung der Armierung in Kellermauern, Beton einbringen, Verklebung gerissener Kunststeine, Wiederversetzen der Seitenwangen, Anbringen rostfreier Auflagen für die Stufen, Aussteifung der Stufenunterseiten mit vorgespannten Stürzen, Versetzen der Stufen, Pflästerung ergänzen.